top of page
Suche
  • AutorenbildNLZ Ostschweiz

Anne Spreeuwers wird neue Leiterin NLZ Ostschweiz

Die ehemalige Kaderathletin des Deutschen Leichtathletik-Verbandes und Bob-Profisportlerin übernimmt ab dem 1. Februar 2024 das Amt von Yves Zellweger, der weiterhin als Vorstandsmitglied und Trainer im Nationalen Leistungszentrum Ostschweiz bleibt.

 

Anne Spreeuwers wird sich mit ihrer Fachkompetenz, ihrem Engagement und ihrer zielstrebigen Art dafür einsetzen, das Kompetenzzentrum NLZ weiter zu stärken und die Förderung des Nachwuchses in der Ostschweiz im Leistungssportbereich der Leichtathletik voranzubringen. Seit 2019 hatte Appenzellerland Sport die Leitung des NLZ Ostschweiz auf Mandatsbasis inne, welche in der Person von Yves Zellweger wahrgenommen wurde. Die weiterhin enge Zusammenarbeit mit den Athlet:innen, Trainer:innen sowie Partner:innen des NLZ Ostschweiz verspricht eine erfolgreiche Zukunft für den regionalen Leistungssport. Der Vorstand des NLZ Ostschweiz freut sich darauf, Anne Spreeuwers in ihrer neuen Rolle zu unterstützen und gemeinsam die sportlichen Ziele des Leistungszentrums zu erreichen. Um einen reibungslosen Wechsel sicherzustellen, hat sich die neue Leiterin NLZ bereits intensiv mit der Stelle auseinandergesetzt. Ab dem 1. Februar 2024 ist sie unter leitung@nlz-ostschweiz.ch erreichbar.

 

Die 28-Jährige lebt mit ihrer Familie in Chur und ist beim BTV als Leichtathletiktrainerin engagiert. Spreeuwers bringt nicht nur ihre Spitzensport-Erfahrung als Nationalmannschafts-Athletin mit, sondern auch ihre Leidenschaft für die Förderung junger Talente. Diese Passion spiegelt sich auch in ihrem Engagement für Ostschweiz Athletics am Stützpunkt SG Oberland wider, wo sie sich intensiv darum kümmert, die nächste Generation von Athletinnen und Athleten zu inspirieren und zu fördern.



Anne Spreeuwers und Yves Zellweger bei Vertragsunterzeichnung

234 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page